Wir geben dir Entscheidungshilfen bei der grundlegende Frage:

Sänger oder Sängerin? 


Die Hochzeit gehört zweifelsfrei zu den schönsten und emotionalsten Tagen im Leben. Es sind nicht nur besondere Highlights, sondern auch die kleinen Details an, welche für einen Wow-Effekt sorgen.

Angefangen bei der romantischen freien oder standesamtliche Trauung, über einen lockeren Sektempfang, bis hin zur großen Party am Hochzeitsabend, ist es vor allem die richtige Musik, die für die perfekte Stimmung und dem passenden Ambiente sorgt.

Hier entscheidet sich das Brautpaar zwischen handgemachter Live-Musik oder Musik aus der „Dose“ : Band oder DJ?

Eine Live-Band ist facettenreich. Soll es ein einzelner Musiker sein, der A-Capella singt, oder doch eine instrumentelle Begleitung ? Soll es nur ein Saxophonist oder doch eine kleine Trio-Formation sein? Oder vielleicht doch eine komplette mehrköpfige Partyband für das ultimative Live-Erlebnis ?

Hier gibt es unzählige Varianten wie und in welcher Form eine musikalische Darbietung geboten werden kann.

Egal für welche Art der Besetzung sich das Brautpaar entscheidet, beginnt die Auswahl der richtigen und passenden Band meist Anhand der Frontpersonen bzw. des Gesangsparts.

Und genau an diesem Punkt stellen sich viele Brautpaare die grundlegende Frage: 

"Wollen wir eine männliche oder weibliche Gesangstimme?"

Die Antwort auf diese Frage lässt sich keineswegs pauschalisieren. Rein technisch- musikalisch betrachtet lässt sich der Tonumfang einer Frauen- oder Männerstimme in unterschiedliche Stimmlagen von Sopran bis Bass kategorisieren.

Das Brautpaar entscheidet jedoch meist nicht anhand des Tonumfangs, sondern vielmehr anhand der charakteristischen Klangfarbe und vor allem des persönlichen Geschmacks. Nicht selten fällt die Entscheidung der Sängerauswahl auch anhand des Wunschsongs, welcher für das Brautpaar eine persönliche Bedeutung hat.

Ist der Interpret des Wunschsongs weiblich, so wünscht sich das Brautpaar meist eine Sängerin und entsprechend umgekehrt einen Sänger.
Doch manchmal werden die Songs gerade dann noch persönlicher und individueller, wenn dieser Zusammenhang gebrochen wird und ein beispielsweise typisch in den Ohren klingender weiblich gesungener Song durch einen männlichen Gesangspart neu interpretiert wird.

Im Großen und Ganzen fällt die Auswahl zwischen Sängerin und Sänger daher am ehesten durch den persönlichen Geschmack, am Stil der Sängerin bzw. des Sängers und zum Großteil am erstem Eindruck und der ausgestrahlten Sympathie. Entscheidungshilfen sind zudem auch Hörproben und/oder Videoaufzeichnungen von Live-Auftritten.

EIn klarer Trend

Einen klaren Trend bildet auch die musikalische Darbietung von Sängerin & Sänger. Durch eine passende Piano-Begleitung verleiht diese Trio-Konstellation der Trauung eine gewisse Exklusivität und Besonderheit. Diese facettenreiche Besetzung sorgt nicht nur durch den 2-stimmigen Gesang für unvergessene Gänsehautmomente, sondern kann
auch die persönlichen Wünsche von Braut und Bräutigam bei abweichenden Vorstellungen erfüllen.


Eine weitere und oft die entscheidende Entscheidungshilfe bildet 

das persönliche und beratende Gespräch mit uns.